Aufklärung und Unterstützung für Eltern von Kindern mit ADS/ADHS sowie betroffene Erwachsene

Hände Generationen

Aktuelles

Stammtisch Erwachsene

am
Sonntag, 04.09.2022
11.00 Uhr


Im Nebenzimmer der Bellheimer Waldstube
Zeiskamerstr. 72, 76756 Bellheim

Stammtisch Eltern

Bitte beachten:

Im Jahr 2022 finden die Stammtische immer am Mittwoch statt!

Beginn immer um 20.00 Uhr.

Alle Termine für 2022 weiterhin unter Vorbehalt!

Stammtisch Eltern

Vortrag von Bruno Kaufmann, Dipl. Pädagoge
"Kommunikation und Ich- Botschaften"

07.09.2022
20.00 Uhr

Im Nebenzimmer der Bellheimer Waldstube
Zeiskamerstr. 72, 76756 Bellheim

Über uns

Gründung des ADS TEAM

Den Anstoß für die Gründung des ADS Teams legte bereits im Jahr 2002 der Rektor der regionalen Schule Rülzheim Hr. Karl Geeck (hierbei sein noch zu erwähnen, das eben dieser Schulleiter auch einen Lehrstuhl für Legasthenie an der UNI Landau inne hat). Auf Initiative von Hr. Geeck fand eine Infoveranstaltung zum Thema ADS an der o.g. Schule statt. Hierzu waren wider Erwarten zahlreiche Eltern erschienen. Unter ihnen der spätere Gründungs- vorsitzende Hr. Kiefer (nicht mehr aktiv) und die bis heute im Amt als Pressereferentin und 2. Vorsitzende tätige Elke Hamburger. An besagter Veranstaltung und vor allem gleich im Anschluss, erfuhr man sehr schnell wie hoch der Bedarf an Aufklärung über das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom war. Ein erneutes Treffen mit betroffenen Eltern wurde geplant, um sich über bereits gemachte Erfahrungen auszutauschen. Schon nach dieser Zusammenkunft erfolgte die erste Einladung in der Presse. Wenig später wurde ein Infotelefon von Sabine Aprill eingerichtet (bis heute). Der Grundstein für die regelmäßigen Elternstammtische war gelegt. Natürlich wusste bei Vereinsgründung noch keiner, dass man nur ein paar Jahre später über Einrichtungen wie familienorientiertes Kompetenz-Training und eine Homepage verfügen würde.
(E. Hamburger)

Unser Team

Das Team besteht aus sechs Personen, darunter betroffene Familien und Fachleute (Heilpädagogin, Umwelt- pädagoge).
Unser Ziel besteht darin, Eltern mit Kindern von ADS/ADHS sowie betroffene Erwachsene aufzuklären, zu unterstützen und unseren Mitgliedern Rückhalt zu geben. Darunter verstehen wir auch Hilfen und Umsetzungsmöglichkeiten zur Konsequenz. Wichtig ist uns: Wir möchten keine Stellung pro oder contra in Bezug auf die Medikation geben sondern den Mitgliedern bzw. Ratsuchenden einen Erfahrungsaustausch von Vor- oder Nachteilen einer möglichen „Medikation“ anbieten. Auf der Suche nach Alternativen zur Medikation sind wir ebenso gerne behilflich. Es ist uns ein Anliegen, den Menschen das Gefühl zu geben, nicht mit den Problemen allein dazustehen. Weiterhin sehen wir den Erfahrungsaustausch (z. B. Erziehungsfragen, Schule) zwischen den Eltern als wichtiges Element an. Wir unternehmen gemeinsame Ausflüge, damit sich die Familien besser kennen lernen. Wir freuen uns, wenn Sie uns ansprechen, denn auch Kleinigkeiten können oft schon Großes bewirken. Wir bieten an den Stammtischen verschiedene Themenbereiche an, die Sie unserer Homepage entnehmen können. Unser Verein verfolgt keinerlei wirtschaftliche Zwecke.
(Evi Kluge)

Mitglieder

Kurt Fix, 1. Vorsitzender

Ich bin Erzieher, Sozial-, Erlebnis- und Umweltpädagoge. Schwerpunkt meiner beruflichen Tätigkeit war die Jugendarbeit in verschiedenen Arbeitsfeldern, vor meiner jetzigen Tätigkeit acht Jahre in der stationären Heimerziehung. Seit 2003 arbeite ich in der sozialpädagogischen Familienhilfe und in einer Einrichtung für Erziehungs-, Familien- und Sozialberatung.

Im ADS e.V. arbeite ich seit 2005 mit, zunächst als Beisitzer im Vorstand, jetzt als 1. Vorsitzender.
Ich lebe in Mechtersheim. Ich habe zwei erwachsene Kinder und fünf Enkelkinder.

Elke Hamburger, 2. Vorsitzende/Pressereferentin

Ich bin seit dem ersten Tag des ADS Teams für die Öffentlichkeitsarbeit und das Gewinnen von Referenten verantwortlich.
Mit dem Thema Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom wurde ich durch die Diagnose bei meinem damals 6 1/2 jährigen Sohn konfrontiert.

Im Laufe der vergangen 20 Jahre habe ich viele mögliche Therapien und Maßnahmen kennen gelernt. Die Schwierigkeiten in Schule, Freizeit und Familie kenne ich zur Genüge, und weiß um die Beeinträchtigung von ADS auf das komplette Umfeld von Kindern und Jugendlichen.

Durch meine Arbeit im ADS Team konnte ich in all den zwei Jahrzehnten viele Kontakte und Freundschaften schließen sowie Erkenntnisse erlangen, die mein Leben privat wie beruflich mehr als bereichern.

Meinen erlernten Beruf als Techn. Zeichnerin übe ich nicht mehr aus.
Mittlerweile habe ich mich als Inclusions- und Integrationspädagogin und staatl. anerkannte Erzieherin qualifiziert.
Derzeit absolviere ich außerdem eine Weiterbildung in der systemischen Pädagogik. Hier arbeite ich im Bereich ambulante Kinder- und Jugendhilfe, Schulbegleitung sowie in der sozialpädagogischen Familenhilfe.

Ich bin geschieden, wohne in Bellheim und habe zwei erwachsene Kinder.

Martina Ziehl, Kassenwartin

Bernd Schweickert, Schriftführer

Wie viele andere sind meine Frau und ich durch eines unserer Kinder, das ADS hat, zum Verein gekommen. Anfangs ging es einfach darum, zu verstehen, was da passiert und Hilfestellung zu bekommen, wie wir mit der Situation umgehen können. Aus ein paar Elternstammtischen ist über die Jahre die Überzeugung entstanden, dass der Verein eine sinnvolle und wichtige Rolle spielen kann für viele betroffene Eltern und Kinder. Da darüber hinaus die Chemie zu den Vorstandskollegen stimmt, habe ich mich entschieden, den Verein durch meine Tätigkeit als Schriftführer aktiv zu unterstützen.

Events

Stammtisch Eltern

Unsere Stammtische finden im Rythmus von etwa sechs Wochen statt.
An diesen Abenden kommen Eltern und Betroffene zu Wort, um ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen.
An manchen Abenden haben wir einen Referenten eingeladen, der zum Thema einen Vortrag hält. Hier gibt es dann die Möglichkeit zu Nachfragen und zum Austausch von Erfahrungen. Denn schließlich gibt es keine besseren Experten als die Eltern selbst.
Wir freuen uns über alle Interessierten, die Ihre Erfahrungen, Meinungen und Probleme mit uns teilen möchten.

Treffpunkt 2022:
Zum ersten Elternstammtisch 2022 treffen wir uns im Nebenzimmer in der Bellheimer Waldstube
Zeiskamerstr. 72, 76756 Bellheim

Bitte beachten:
Im Jahr 2022 finden die Stammtische immer am Mittwoch statt!
Beginn immer um 20.00 Uhr.
Alle Termine für 2022 weiterhin unter Vorbehalt!
Die Stammtische ersetzen keine psychologische Beratung.

Termine:

23.11.2022 ------- Stammtisch Eltern - Offener Austausch

12.10.2022 ------- Stammtisch Eltern - Offener Austausch

07.09.2022 ------- Stammtisch Eltern - Bruno Kaufmann, Dipl. Pädagoge "Kommunikation und Ich- Botschaften"

Stammtisch Erwachsene

Aufgrund Ihrer/ eurer Nachfragen wurde am 24. Februar 2008 unser neuer Stammtisch für Erwachsene mit AD(H)S – Problematik ins Leben gerufen. Initiator des Stammtisches ist unser Vereinsmitglied Tom Haberhauer, der selbst von der Diagnose ADHS betroffenen ist und damit sozusagen direkt aus der Praxis zu berichten weiß. Wir freuen uns sehr über dieses Engagement, das betroffenen Erwachsenen die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch und die entsprechende Unterstützung bietet. Hierbei steht nicht im Vordergrund, ob bereits eine Diagnose gestellt wurde, sondern die Problematik als solche, die auch so manchem Erwachsenen das Leben schwer macht, obwohl möglicherweise kein AD(H)S vorliegt:

  • Ziellosigkeit trotz vieler Pläne bei gleichzeitiger Unfähigkeit, Prioritäten zu setzen
  • leben im Hier und Jetzt, sind leicht beeinflussbar, schnell zu begeistern
  • bei Interesse arbeiten sie unermüdlich und können sich durch ihre Fähigkeit der Überfokussierung dann gut auf diese Sache konzentrieren
  • Stimmungsschwankungen zwischen Impulsivität und „depressiven Löchern“
  • unzuverlässig und ungeduldig bei Entscheidungen privater, geschäftlicher oder finanzieller Art, oder
  • perfektionistisch mit sturen, fast zwanghaften Regeln
  • niedrige Stresstoleranz, häufiger Jähzorn und fehlende Ausdauer
  • Schwierigkeiten, funktionierende Beziehungen zu führen
  • Pessimismus, mangelndes Selbstvertrauen, fehlende Motivation
  • keine Strukturierung, keine Zielsetzung, fehlende realistische Perspektive
  • unfähig, „nein“ zu sagen, werden leicht ausgenutzt, zu gutmütig
  • Schwierigkeiten in der Kommunikation, können nicht zuhören und ihre Ideen verständlich einbringen, fühlen sich unverstanden
  • Schwarz-Weiß-Denken, wenig kompromissbereit, undiplomatisch
  • kein Zeitgefühl, verlassen sich auf Andere, arbeiten dann unter Stress

Ob Sie nun bereits die Diagnose AD(H)S gestellt bekommen haben, vielleicht nur den Verdacht hegen oder aus anderen Gründen unter beschriebenem Verhalten leiden: Sie sind herzlich willkommen - sei es als Betroffene(r) oder Angehörige(r)!

Statt finden diese Stammtische im Nebenzimmer der Gaststätte:
Bellheimer Waldstube, Zeiskamer Str. 72, 76756 Bellheim

Für Rückfragen steht das ADS-Team unter 07272/9734269 oder info@arbeitskreis-ads-suedpfalz.de gerne zur Verfügung.
Die Stammtische ersetzen keine psychologische Beratung

Termine:

04.09.2022 ------- Stammtisch Erwachsene - Sonntag 11.00 Uhr

Alle Termine

23.11.2022 ------- Stammtisch Eltern - Offener Austausch

12.10.2022 ------- Stammtisch Eltern - Offener Austausch

07.09.2022 ------- Stammtisch Eltern - Bruno Kaufmann, Dipl. Pädagoge "Kommunikation und Ich- Botschaften"

04.09.2022 ------- Stammtisch Erwachsene - Sonntag 11.00 Uhr im Nebenzimmer der Bellheimer Waldstube, Zeiskamerstr. 72, 76756 Bellheim


Archiv vergangener Termine

Informationen

AD(H)S

Allgemeine Informationen

Hier finden Sie Informationen zu ADS, ADHS, den Symptomen und Therapien.


Mehr lesen

Schule

Welche Schule für mein Kind?

Hier finden Sie Informationen zu Schulformen und Hilfen zur Auswahl der richtigen Schule.

Mehr lesen

Bücher und Links

Hier finden Sie Buchempfehlungen und eine Zusammenstellung von Links.

Mehr lesen

Rückblick

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen.

Mehr lesen

Kontakt

Bei Fragen können ratsuchende Eltern und betroffene Erwachsene beim ADS-Team anrufen oder mailen.


Tel.: 07272/9734269
E-Mail: info@arbeitskreis-ads-suedpfalz.de

Da wir alle ehrenamtlich für den Verein tätig sind, kann es sein, dass Sie es mehrmals versuchen müssen um uns zu erreichen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wichtig!
In letzter Zeit haben wir immer wieder Anfragen bezüglich der Adressen unserer Mitglieder erhalten. Daher möchten wir darauf hinweisen, dass der Verein KEINE ADRESSEN für Werbezwecke rausgibt.